Allge­meine Empfeh­lungen zur Vorbe­reitung

Zur Reise­vor­be­reitung gehört nicht nur sich mit den Reise­zielen, der Währung, den Flügen und Hotels ausein­ander zu setzen, sondern natürlich auch seine Reise­tasche, Koffer oder Rucksack optimal zu packen. Hier haben wir eine rich­tungs­wei­sende Pack­liste erstellt, von der natürlich nicht jeder alles benötigt, aber jeder kann,  je nach Akti­vi­täten, seine indi­vi­duelle Pack­liste hiermit zusam­men­stellen. Wir haben einige selbst­ge­teste Produkte direkt zum Kauf auf Amazon verlinkt:

  • Koffer oder Rucksack – Wir empfehlen besonders für Reisen mit mehreren Orten in der Natur einen Rucksack. z.B. den Highpeak Sirius 80L oder den Outdoorer Back­packer Rucksack 4 Conti­nents 85+10, 95l, 2,3kg
  • Drybag – Für Ausflüge auf dem Wasser ein Must Have. In der rich­tigen Größe auch als Daypack geeignet.
  • Einen kleinen Rucksack als Hand­gepäck und für Tages­aus­flüge.
  • QUMOX Actioncam SJ4000, Water­proof, Full HD, 1080p Video – Für alle Akti­vi­täten wie Schnor­cheln, Dschun­gelt­rekking, Tauchen oder einfach nur schöne Land­schafts­auf­nahmen… Heute ist eine Actioncam einfach ein Musthave. Da sie klein und robust ist, kann sie bei jeder Akti­vität dabei sein. 😉 Die Qumox ist eine gute günstige Variante, aber die GoPro ist für alle, die etwas mehr ausgeben können, die bessere Variante.
  • Wenn ihr mehrere Tage in der Natur ohne Strom verbringt, ist eine Power Bank um Kameraakkus zu laden Gold wert.
  • Um überall zu jeder Zeit Schnor­cheln zu können und natürlich auch zum Tauchen empfehle ich zumindest eine Maske und Schnorchel einzu­packen. Wir persönlich haben auch immer Flossen dabei, aber dafür hat mit Sicherheit nicht jeder Platz und nicht jeder ist so unter­was­ser­ver­rückt wie wir. 😀
  • Für Reisen in vielen Ländern erfor­derlich (in Thailand nicht unbe­dingt) ist ein Reise­ad­apter.
  • Mehr­fach­stecker, da in einigen Hotel­zimmern nicht ausrei­chend Steck­dosen vorhanden sind.
  • Eine Taschen­lampe, die sowohl bei Strom­aus­fällen oder Höhlen­ex­pe­di­tionen als auch unter Wasser bei Schnorchel- oder Tauch­aus­flügen zu empfehlen ist: SCUBAPRO — Nova Light 200

Für alle die mit Laptop auf Reisen gehen

Wer in seinem Urlaub nicht auf die multi­me­dialen Alles­könner verzichten kann, sollte sich viel­leicht Gedanken über die Sicherheit machen und dementspre­chend vorsorgen. Während ein Handy oder Tablet meist noch in den Hotelsafe passt, sieht es selbst bei den 15 Zoll Geräten schon eher schlecht aus. Daher ist ein Notebook Schloss oder eine wasser­dichte Tasche für Ausflüge sehr zu empfehlen:

Kleidung

Meistens nimmt man zuviel Kleidung mit auf eine Reise in tropische Länder. Man sollte daran denken dass man die größte Zeit mit Flip­flops und Bades­horts rumläuft, also braucht man nur wenige Socken und kurze Hosen. Hier unsere Empfeh­lungen:

  • Socken (wobei man den größten Teil des Urlaubs Barfuss verbringt oder in Flip­flops läuft 😉
  • Boxer­shorts / Unter­wäsche (ein paar wenige genügen, wenn man zwischen durch waschen kann – rei in der Tube reicht oftmals – oder man kauft günstig ein paar hiervon zum wegwerfen 😉 )
  • Bades­horts / Bade­anzug oder Bikini (man sollte hier doch etwas abwechs­lungs­reiche Auswahl haben)
  • Flip­flops (das wohl wich­tigste Modeac­ces­soire 😉 )
  • Trek­king­schuhe (Sneakers sind z.B. in Thailand für Dschun­gel­touren oft nicht geeignet, wenn die Sohle zu glatt ist)
  • Trek­kinghose (ist leicht, schützt vor Insekten und Sonnen­strahlen) z.B. diese VAUDE Herren Hose Farley
  • 1 Langes Oberteil (in Flug­zeugen und thai­län­di­schen Bussen z. B. kann es schonmal kalt werden und in einigen Restau­rants und Tempeln ist kurze Kleidung  nicht gerne gesehen.)
  • 1 großes und 1 kleines Reise­handtuch (Reise­hand­tücher nehmen wenig Platz weg, sind leicht und schnell trocknend) wir haben uns für die sehr guten Hand­tücher von EVONELL entschieden
  • Kopf­be­de­ckung als Sonnen­schutz
  • 1 Longs­leave / Rash­guard für längere Schnor­chel­auf­ent­halte um Sonnen­brand zu vermeiden

Reise­do­ku­mente und Geld im Ausland

  • Reisepass oder Visum (je nach Land und Aufent­halts­länge – aktuelle Infos gibt`s beim auswär­tigen Amt)
  • Flug­ticket
  • Hotel- und Tour­vou­chers für alles, was vorher online gebucht wurde.
  • Beschei­nigung mit Tele­fon­nummer der Auslands­kran­ken­ver­si­cherung
  • Impf­ausweis (früh­zeitig empfohlene Impfungen beim Arzt durch­führen lassen)
  • Wichtige Adressen und Tele­fon­nummern notieren. Von deut­schen Botschaften ist dies im Notfall auch zu empfehlen.
  • Kredit­karte (Pin vorher einprägen 😉 ) Wir können hier die kostenlose DKB Visakarte empfehlen, die man zum kosten­losen Online Giro­konto erhältDeutsche Kreditbank Testsiegel
  • Notfall­karte (EC / Maestro) und Bargeld zum tauschen
  • Reise­führer, Karten

Kultur­tasche

Nachdem wir die Finanzen und Doku­mente geklärt haben, wird es nun Zeit für ein wenig Kultur, weil wir mit unserer Körper­pflege zeigen können, dass wir zu den kulti­vierten Menschen gehören 😉 Hier eine kleine Auflistung unserer wich­tigsten Pfle­ge­mittel:

  • Rasierer und Rasiergel
  • Desin­fek­ti­ons­mittel
  • Duschgel / Seife
  • Nagel­clips
  • Zahn­bürste und Zahn­pasta
  • Sonnen­milch und Aftersun
  • Rei in der Tube
  • Deodorant und Parfum
  • Kamm / Bürste
  • Kosme­tik­ar­tikel

Reise­apo­theke

Bei einer Reise für mehrere Wochen und besonders in die Tropen sollte man sich einige Gedanken über mögliche Erkran­kungen und Wehwehchen machen. Daher haben wir hier einmal unsere erfah­rungs­mä­ßigen wich­tigsten Dinge aufge­listet:

  • Para­ce­temol oder Ibuprofen
  • Wund- und Heil­salbe / Jodsalbe
  • Pinzette
  • Nahrungs­er­gän­zungs­mittel (Zink, Magnesium, Calcium, Multi­vitamin)
  • Fieber­ther­mo­meter
  • Fene­s­tilgel
  • Durch­fall­mittel
  • Schere
  • Pflaster / Sporttape
  • Anti­mos­ki­to­spray
  • Abführ­mittel
  • Grip­pe­mittel
  • Persön­liche Medi­ka­mente (für chro­nische Krank­heiten)

Pack­liste für das Hand­gepäck

Hier einmal eine exem­pla­rische Pack­liste für einen Lang­stre­ckenflug:

  • Nacken­rolle
  • Kamera
  • Kopf­hörer
  • Ohren­stöpsel
  • Reise­do­ku­mente (Bargeld, Pass, Kredit­karte, Flug­ti­ckets, Hotel­vou­chers…)
  • Zahn­bürste und Zahn­pasta
  • 1 (Ersatz-) T-Shirt
  • 1 (Ersatz-) Unter­wäsche
  • 1 (Ersatz-) Socken
  • Hals­bonbons und Kaugummis
  • kleine Snacks für zwischen­durch
  • Schlaf­ta­bletten, Schmerz­ta­bletten, Tabletten gegen Reise­krank­heiten
  • Powerbank
  • 1 kleines Reise­handtuch
  • Notiz­block und Stifte
  • Notebook und iPad (inklusive Lade­kabel)
  • Gege­be­nen­falls gutes und LEICHTES 😉 Buch

Pack­liste für das aufzu­ge­bende Gepäck

Hier einmal eine exem­pla­rische Pack­liste mit Mengen­an­gaben für einen 3-wöchigen Urlaub in den Tropen:

  • 7 Paare Socken
  • 14 Boxer­shorts / Unter­wäsche
  • 7 T-Shirts / Tops / Kleider
  • 2-3 Bades­horts
  • 1 paar Flip­flops
  • 1 paar Trek­king­schuhe (oder schon bei der Reise tragen)
  • 1 paar Sommer­schuhe
  • 1 Trek­kinghose (kann auch schon gut bei der Reise getragen werden)
  • 1 lange Jeanshose
  • 2-3 kurze Hosen
  • 1 langes mittel­warmes Oberteil
  • 1 Longs­leave / Rash­guard
  • 1 großes Reise­handtuch
  • 1 Kopf­be­de­ckung
  • 1 Mehr­fach­steckdose
  • 1 Drybag
  • Kopie der Reise­do­ku­mente
  • 1 Moski­tonetz
  • Reise­apo­theke
  • Kultur­tasche
  • Ersatz­son­nen­brille
  • Laptop- bzw. Note­book­schloss
  • 1 Hemd
  • 1 Gürtel
  • Kame­ra­zu­behör (Lade­kabel)
  • Taschen­lampe

One thought on “Die Pack­liste für deinen Aben­teu­er­urlaub

  1. Eine sehr gute Auflistung. Hier fehlt wirklich nichts. Auch der Hinweise auf eine Kredit­karte finde ich sehr wichtig. Darüber sollte man sich vor Antritt einer Reise genau infor­mieren, denn ohne eine solche kann es doch sehr schnell zu Problemen kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.