Wenn es darum geht den besten Flug für seine Reise zu finden, denkt man oft, dass man sich auf die premierten Flug­such­ma­schinen wie momondo.de und billigfluege.de verlassen kann. Bei indi­vi­du­ellen Reisen und weit entfernten Urlaubs­zielen ist dies aber oft nicht der Fall, da man sich die Flüge viel­leicht etwas flexibler zusam­men­bauen möchte, das Gepäck indi­vi­duell anpassen möchte und oft nicht alles über eine Flug­ge­sell­schaft geregelt werden kann. Als Beispiel ist hier ein Flug auf eine Insel der Phil­ip­pinen ganz gut:

Nehmen wir an wir möchten zu zweit für zwei Wochen auf der Insel Negros Oriental im November Urlaub machen und jeder möchte nur ein Gepäck­stück mitnehmen. Die Flug­such­er­geb­nisse (pro Person) bei momondo vari­ieren von 971 EUR für den güns­tigsten Flug und ab 996 EUR für den besten Flug (mit ange­mes­senen Umstiegs­zeiten und kurzer Gesamt­flugzeit).

Wenn man sich aber mal die Details anschaut, wird man sehen, dass es kaum eine Flug­ge­sell­schaft gibt, die diese Reise komplett selbst orga­ni­siert. Also suchen wir einmal einen Hin- und Rückflug der nur bis zur Haupt­stadt Manila geht und dann selbst noch einmal einen Inlandsflug bei einer phil­ip­pi­ni­schen Flug­ge­sell­schaft:

  • von Düsseldorf nach Manila und zurück für den besten Flug 602,- EUR oder für den güns­tigsten Flug 449,- EUR
  • von Manila nach Duma­guete und zurück für den besten Flug 216,- EUR (ca. 11.500,- PHP)

Das Resultat kann sich sehen lassen! Mit einem Gesamt­preis von 818,- EUR können wir mindestens 170,- EUR sparen!

Man muss hierbei aber auch bedenken, dass es sich meiner Meinung nach nicht wirklich um den besten Flug handelt, da man ja auf der Hinreise eine Nacht in Manila am Flug­hafen verbringen oder sich ein Hotel suchen muss. Aller­dings ist dies auch nur ein Beispiel, welches verdeut­lichen soll, dass es sich bei etwas „kompli­zier­teren“ Zielen lohnt, noch einmal die verschie­denen Möglich­keiten selbst zu durch­suchen.

Fazit: Für mich ist der beste Flug ein Kompromiss aus guten Flug­ge­sell­schaften, wenigen und kurzen Zwischen­stopps und güns­tigen Preisen. Daher sollte man sich nicht blind auf die Such­ergeb­nisse der Such­ma­schinen verlassen und seine Reise gut überlegt planen. Wenn man z.B. mehr Gepäck mitnehmen möchte, ist es oft güns­tiger und besser direkt über die Flug­ge­sell­schaften zu buchen. Auch mit normalem Gepäck empfehlen wir die gleichen Flüge auf den Seiten der Airlines zu suchen, da man hier auch besser mal 50€ mehr ausgeben kann, weil Billig­an­bieter nicht so vertrau­ens­würdig und sicher sind. Wenn man die Flüge selber bucht muss man aber darauf achten, dass die Anschluss­flüge genau passen und sich nichts über­schneidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.