Am ersten Mai ist der Tag der Arbeit und wir möchten heute gerne dazu aufrufen, einmal über seinen Job und seine Urlaubs­ge­staltung nach­zu­denken. Ist es notwendig sich jeden Tag zur Arbeit zu schleppen und dabei sein Privat­leben und Fernweh schleifen zu lassen? Unserer Meinung nach: Nein! Man kann hier einen guten Kompromiss zwischen Arbeits­leben und private Selbst­ver­wirk­li­chung finden. Und dazu muss man nicht einmal viel verdienen. Wenn Ihr bei der Flug­suche ein bisschen mehr Aufwand betreibt und euch ausrei­chend mit eurem Reiseziel ausein­an­der­setzt, könnt ihr auch einen güns­tigen und aufre­genden Indi­vi­dual­urlaub erleben. Aber viel­leicht ist der bisherige Job ja auch einfach nicht der richtige und das Fernweh kommt mehr von der Unzu­frie­denheit im Job. Dann solltest du dir unbe­dingt einmal Gedanken über die Zukunft machen. Mach doch zum Beispiel mal einen Berufstest: www.berufsfindungstest.eu. Auf jeden Fall möchten wir euch dazu moti­vieren mehr aus eurem Urlaub raus­zu­holen.

Traumstrand auf Tachai Island
Traum­strand auf Tachai Island


Zum Maifei­ertag ziehen die meisten jungen Menschen mit einem Boller­wagen los, um sich mit den Freunden „sinnlos“ zu betrinken. Wir möchten euch gerne dazu ermu­tigen, die gelo­ckerte Stimmung einmal dazu zu nutzen, um mit euren Freunden oder Sauf­kom­panen über die tiefen Sehn­süchte zu weit entfernten Orten oder über Träume zu sprechen und viel­leicht ergibt sich ja der ein oder andere Konsens. Viel­leicht findet sich ein Reise­partner oder man kann vor dem Urlaub einen Tauchkurs zusammen machen. Falls ihr vom Tanz in den Mai einen Hangover habt, möchtet ihr den Tag wohl lieber nur auf dem Sofa verbringen, also nutzt die Zeit vor dem Laptop oder Tablet für eure Urlaubs­planung! Stöbert auf unseren Seiten einmal durch die einzelnen Reise­be­richte und viel­leicht werdet ihr von uns inspi­riert und findet euer nächstes Urlaubsziel. Falls du Fragen hast, hinter­lasse uns einfach einen Kommentar oder kontak­tiere uns bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.