Dauin auf der Insel Negros (Negros Ori­en­tal)

Dauin liegt ca. 20 Minu­ten süd­lich von Duma­guete, der Haupt­stadt der Pro­vinz Negros Ori­en­tal. Bei dem Namen Dauin muss ich per­sön­lich immer an die “Herr der Ringe” Filme den­ken, da es danach klingt, als würde es aus Tol­ki­ens Welt stam­men. Die kleine Stadt ist vor allem wegen ihrer guten Tauch­spots im Vul­kan­schlamm (Muck­di­ving) für Makro­lieb­ha­ber bekannt. Aber auch die ca. 30–45 Minu­ten ent­fernte Insel Apo Island gehört zu Dauin und hier kann man wie­der wei­ßen Sand­strand mit extrem gesun­den und bun­ten Koral­len genie­ßen.
In Dauin selbst gibt es einen mit­tel­gro­ßen öffent­li­chen Markt, der aller­dings abge­brannt ist und momen­tan wie­der im Auf­bau ist. Außer­dem gibt es eine Menge Eate­ries (Imbisse mit haus­ge­mach­tem Essen), Sari-Sari Stores (ähn­lich wie unsere Tante-Emma Läden), ein Medi­cal Cen­ter, Schu­len, Fri­söre, ein gro­ßes Gemein­de­haus und eine schöne alte Kir­che im Orts­kern.

Ein paar Tipps zur Anreise

Nach unse­rem Auf­ent­halt in Moal­boal und unse­rem Aus­flug nach Oslob hat­ten wir ja schon etwas Erfah­rung mit den Bus­sen auf Cebu. Daher sollte die Fahrt nach Dumaguete/Dauin doch eigent­lich ein­fach und güns­tig wer­den. Der Plan war zu dem Fäh­ren­ter­mi­nal in San­tan­der (Lilo-An Port) im Süden Cebus mit dem Bus zu fah­ren und mit der Fähre nach Sibu­lan, das direkt bei Duma­guete liegt, zu gelan­gen und dann wie­der mit dem Bus nach Dauin zu rei­sen. Doch nicht immer läuft alles wie geplant.




Von unse­rem Resort in Moal­boal haben wir ein Tri­cy­cle zum Zen­trum für 300,- Peso (ca. 6,- €)  genom­men und am Bus­stand wur­den wir öfters dar­auf auf­merk­sam gemacht, dass wir doch güns­tig ein Taxi neh­men könn­ten. Aber 60,- Peso (ca. 1,20 €) für den Bus oder 2.500,- Peso (ca. 50,- €) für ein Taxi stand nicht wirk­lich zur Debatte. Der Bus kam recht schnell und hat uns nach Bato gebracht. Doch an die­sem Ter­mi­nal wurde uns dann gesagt, dass kein Bus zur Fähre nach Lilo-An fah­ren würde, daher haben wir wie­der ein Tri­cy­cle zum Hafen genom­men. Spä­ter hat sich her­aus­ge­stellt, dass es nur Geld­ma­che­rei war und der Bus doch dort­hin fuhr, aber die Ein­hei­mi­schen woll­ten halt die hie­si­gen Tri­cy­cle-Fah­rer unter­stüt­zen.

Unglaub­lich güns­tig auf den Phil­ip­pi­nen mit einer Fähre rei­sen

Fähre zwischen Dumaguete und Lilo-An (Cebu)
Fähre zwi­schen Duma­guete und Lilo-An (Cebu)

Das Ticket für die Fähre war dann wie­derum sehr güns­tig und kos­tete nur 62,- Peso (ca. 1,24 €). Es ist aber auch nur eine Per­so­nen­fähre und ziem­lich ros­tig und alt. Die Über­fahrt dau­ert ca. 20 Minu­ten. In Sibu­lan ange­kom­men muss­ten wir natür­lich erneut einen Trans­fer zum Hotel bekom­men. Die güns­tigste Alter­na­tive mit wenig Auf­wand war wie­der mal ein Tri­cy­cle, wel­ches uns 350,- Peso (ca. 7,- €) pro Per­son kos­tete. Für eine Stre­cke, die rund 60 Minu­ten in Anspruch nimmt, ist das schon okay.

Man kann natür­lich auch einen Bus (ca. 20,- Peso) oder Jeep­ney (ca. 18,- Peso) neh­men, was natür­lich eini­ges güns­ti­ger gewe­sen wäre, aber man muss erst zu den Hal­te­stel­len kom­men. Eine wei­tere Alter­na­tive ist der Sibu­lan Air­port von Duma­guete. Hier lan­den täg­lich Flug­zeuge aus Cebu oder Manila (Tickets gibt‘s für rund 33,- € auf­wärts — siehe momondo.de).

Mehr über das Essen, die Aus­flugs­ziele und die Sehens­wür­dig­kei­ten in und um Dauin erfährst du in unse­ren nächs­ten Arti­keln.

Bist du auch schon­mal nach Dauin/Dumaguete gereist? Dann hin­ter­lasse doch einen Kom­men­tar, wie deine Erfah­run­gen mit den Trans­por­ten und Prei­sen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.